Feuerwehr Sulz

Abt. Hopfau

Jugendfeuerwehr: 10

Einsatzabteilung: 32

Alterswehr: 4

Abteilungskommandant:
Martin Schaible
Stellv. Abteilungskommandant:
Oliver Schreiber
Abteilungskommandant:
Martin Schaible
Stellv. Abteilungskommandant:
Oliver Schreiber
Schriftführer: Uli Weigold
Kassier: Jörg Springmann
Beisitzer: Marc Kitzlinger
Beisitzer: Reiner Schrägle
Beisitzer: Joachim Lefevre
Beisitzer: Thomas Deuringer
Beisitzer für die Alterswehr: Bernhard Mönch
Schriftführer: Uli Weigold
Kassier: Jörg Springmann
Beisitzer: Marc Kitzlinger
Beisitzer: Reiner Schrägle
Beisitzer: Joachim Lefevre
Beisitzer: Thomas Deuringer
Beisitzer für die Alterswehr: Bernhard Mönch

Fahrzeuge:

  • Typ: Mannschaftstransportwagen MTW
  • Kennzeichen: RW – FW 619
  • Funkrufname: Florian Sulz 6 / 19
  • Besatzung: 1 + 8 = 9
Fahrgestell:
  • Hersteller:  Volkswagen
  • Modell: Transporter T6.1
  • Erstzulassung: 11. November 2020
  • Leistung: 110 KW (150 PS) bei 3.250 1/min
  • Gesamtgewicht: 3.200 kg
  • Antrieb: 6 Gang Schaltgetriebe auf Vorderachse
  • Extras: ABS, Klimaanlage, Rückfahrkamera, Anhängezugvorrichtung, Lautsprecheranlage
Aufbau:
  • Hersteller: Volkswagen / Elmar Pütting
  • Löschmittel: 1x PG 6 (Pulverlöscher für Glutbrand)
  • Beladung: Normbeladung
Anhänger:
  • Anhänger: PKW-Anhänger
  • Kennzeichen: RW – 249
  • Hersteller: Humbaur
  • Standort: Gerätehaus Hopfau
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 1.000 kg
  • Erstzulassung: 06. Februar 2001
  • Beladung: Stromerzeuger (4-Takter), 5kVA  200 / 380V, 2x Faltsignal, 2x Blitzlampen, 2x Warnflagge, Winkerkelle, 10x Leitkegel, 2x Handleuchte, Spanngurte, Verbandskasten, Beleuchtungsstativ, 3x 1000 Watt Strahler, Verlängerungskabel, FI-Schutzschalter, 10l Ersatzkanister, Pulverlöscher, Kleinwerkzeug
  • Anmerkung / Sonstiges: Auf diesem Hänger werden mittels Gitterboxen bzw. Paletten entweder Schlauchmaterial (in Buchten – kann während der Fahrt verlegt werden), Ölbindemittel, eine zusätzliche TS8 oder sonstige Hilfsmittel verladen (hierzu steht ein elektrisch betriebener Hubwagen -eine „Ameise“- zur Verfügung)
  • Typ: Mittleres Löschfahrzeug MLF 10 / 6
  • Kennzeichen: RW – FW 50
  • Funkrufname: Florian Sulz 6 / 40
  • Besatzung: 1 + 5 = 6
Fahrgestell:
  • Hersteller:  MAN
  • Modell: TGL 8.180 4×2 BB
  • Radstand 3.300 mm
  • Erstzulassung: 2018
  • Leistung: 132 KW (180 PS) bei 2.300 1/min
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 7.490 kg
  • Aluräder Scheibe 6-Loch
  • Antrieb: 6 Gang Synchron-Leichtschaltgetriebe
  • Getriebe: ZF 6S-1000 OD
  • Extras: ABS, ESP, Scheibenbremse Vorderachse und Hinterachse, Zentralverriegelung
Aufbau:
  • Hersteller: Ziegler Fahrzeugbau
  • Löschmittel: 800 Liter Wasser, 1x PG 6 (Pulverlöscher für Glutbrand , 6 kg)
  • Vom Fahrzeugmotor angetrieben: 1 – stufige Feuerlöschkreiselpumpe FPN10-1000 im Fahrzeugheck eingebaut
  • Lichtmast mit vier LED-Scheinwerfer
  • Beladung: Stromaggregat, Kettensäge, Schleifkorbtrage, 4x Atemschutzgeräte Dräger, 2x Strahler mit Stativ und 4x Schlauchtragekörbe, Fluchthaube, TS8/8 Ultra Leicht, Schnellangriffseinrichtung, Schlauchpaket
Anhänger:
  • Anhänger: Hydrantenanhänger (ehemals TSA)
  • Hersteller: Ziegler
  • Standort: Ortsteil Brachfeld
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 820 kg
  • Erstzulassung: 1955
  • Beladung: 2x Warndreieck, 2x Warnfalgge, 2x Blitzlampe, 2x Winkerkelle, 5x Leitkegel, 2x Handleuchte, Verbandskasten, Vorschlaghammer, Brecheisen, Kleinwerkzeug, 10x Druckschlauch B auf Haspel, 6x Druckschlauch C in Buchten, Verteiler B-CBC, 3x Strahlrohr C, Strahlrohr B, Stützkrümmer, Standrohr, Hydrantenschlüssel, Standrohrhalter, 3x Mehrzweckleine, 2x Schlauchbrücke
  • Anmerkungen / Sonstiges: Als Zugfahrzeuge für den Anhänger dienen landwirtschaftliche Zugfahrzeuge der FW-Angehörigen,  mit diesem Anhänger können die vor Ort wohnenden Kameraden (zur Zeit 6 Wehrmänner) im Ernstfall einen Erstangriff durchführen, die Anfahrtszeit der Abt. Hopfau beträgt im Sommer ca. 10 Minuten, im Winter können es je nach Straßenverhältnissen auch mal 20 oder mehr sein, stationiert ist dieses für die Abt. Hopfau / „Löschgruppe Brachfeld wichtige Gerät im Ortsteil Brachfeld“ca. 7km entfernt von der Ortsmitte, sowie ca. 245m Höhenunterschied
  • Typ: Mannschaftstransportwagen MTW
  • Kennzeichen: RW – FW 619
  • Funkrufname: Florian Sulz 6 / 19
  • Besatzung: 1 + 8 = 9
Fahrgestell:
  • Hersteller:  Volkswagen
  • Modell: Transporter T6.1
  • Erstzulassung: 11. November 2020
  • Leistung: 110 KW (150 PS) bei 3.250 1/min
  • Gesamtgewicht: 3.200 kg
  • Antrieb: 6 Gang Schaltgetriebe auf Vorderachse
  • Extras: ABS, Klimaanlage, Rückfahrkamera, Anhängezugvorrichtung, Lautsprecheranlage
Aufbau:
  • Hersteller: Volkswagen / Elmar Pütting
  • Löschmittel: 1x PG 6 (Pulverlöscher für Glutbrand)
  • Beladung: Normbeladung
Anhänger:
  • Anhänger: PKW-Anhänger
  • Kennzeichen: RW – 249
  • Hersteller: Humbaur
  • Standort: Gerätehaus Hopfau
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 1.000 kg
  • Erstzulassung: 06. Februar 2001
  • Beladung: Stromerzeuger (4-Takter), 5kVA  200 / 380V, 2x Faltsignal, 2x Blitzlampen, 2x Warnflagge, Winkerkelle, 10x Leitkegel, 2x Handleuchte, Spanngurte, Verbandskasten, Beleuchtungsstativ, 3x 1000 Watt Strahler, Verlängerungskabel, FI-Schutzschalter, 10l Ersatzkanister, Pulverlöscher, Kleinwerkzeug
  • Anmerkung / Sonstiges: Auf diesem Hänger werden mittels Gitterboxen bzw. Paletten entweder Schlauchmaterial (in Buchten – kann während der Fahrt verlegt werden), Ölbindemittel, eine zusätzliche TS8 oder sonstige Hilfsmittel verladen (hierzu steht ein elektrisch betriebener Hubwagen -eine „Ameise“- zur Verfügung)
  • Typ: Mittleres Löschfahrzeug MLF 10 / 6
  • Kennzeichen: RW – FW 50
  • Funkrufname: Florian Sulz 6 / 40
  • Besatzung: 1 + 5 = 6
Fahrgestell:
  • Hersteller:  MAN
  • Modell: TGL 8.180 4×2 BB
  • Radstand 3.300 mm
  • Erstzulassung: 2018
  • Leistung: 132 KW (180 PS) bei 2.300 1/min
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 7.490 kg
  • Aluräder Scheibe 6-Loch
  • Antrieb: 6 Gang Synchron-Leichtschaltgetriebe
  • Getriebe: ZF 6S-1000 OD
  • Extras: ABS, ESP, Scheibenbremse Vorderachse und Hinterachse, Zentralverriegelung
Aufbau:
  • Hersteller: Ziegler Fahrzeugbau
  • Löschmittel: 800 Liter Wasser, 1x PG 6 (Pulverlöscher für Glutbrand , 6 kg)
  • Vom Fahrzeugmotor angetrieben: 1 – stufige Feuerlöschkreiselpumpe FPN10-1000 im Fahrzeugheck eingebaut
  • Lichtmast mit vier LED-Scheinwerfer
  • Beladung: Stromaggregat, Kettensäge, Schleifkorbtrage, 4x Atemschutzgeräte Dräger, 2x Strahler mit Stativ und 4x Schlauchtragekörbe, Fluchthaube, TS8/8 Ultra Leicht, Schnellangriffseinrichtung, Schlauchpaket